Bwin Erfahrungen: Unsere Bewertung

  • Webauftritt und Wettangebot
  • Ein- und Auszahlungen
  • Bonus und Kundenservice
Gesamt
4.67
Sending
Nutzerbewertung
5 (1 Nutzer)

Vorteile

  • bwin besitzt Glücksspiellizenzen aus unterschiedlichen Ländern
  • Ausgesprochen vielseitiges Wettangebot
  • Guter Live-Wetten-Bereich
  • Live-Streams
  • PROTEKTOR- und Cash Out-Funktion

Nachteile

  • Ein- und Auszahlungen werden mit Gebühren belastet
  • Kein Live-Chat

Bwin Betrug oder seriös?

Bei bwin handelt es sich um den größten Anbieter in Sachen Sportwetten mit österreichischem beziehungsweise deutschem Hintergrund. Im Jahr 1999 wurde das Unternehmen gegründet, 2001 dann von der Wiener Interactive Entertainment AG zu 100 Prozent übernommen. Fakt ist, dass bwin zuverlässig und seriös agiert – aufgrund der Tatsache, dass mit der PartyGaming Plc eine Fusion stattfand und somit das Unternehmen zur bwin.party digital entertainment plc gehört, ein Unternehmen, das an der Londoner Börse eingetragen ist und zudem in Gibraltar registriert wurde, ist Betrug definitiv ausgeschlossen. Zudem wird das operative Geschäft der Electra Works Limited, das in Gibraltar daheim ist, mit mehr als 100 Mitarbeitern geführt. Auch die Tatsache, dass über 20 Millionen Menschen den Dienst von bwin nutzen, spricht eindeutig dafür, dass es sich um einen seriösen Anbieter handeln muss.

Bwin im Test

Bwin ist wohl der mit Abstand bekannteste Online-Buchmacher im deutschsprachigen Raum. Selbst Menschen, die bislang noch keinen einzigen Cent im Internet auf ein Spiel gesetzt haben, werden wohl bwin, auch aufgrund der zahlreichen Werbespots, kennen. Das Wettangebot ist riesig, selbst exotische Sportwetten stehen wie auch Gesellschaftswetten auf dem Programm. Doch auch wenn bwin der bekannteste Anbieter ist, so muss doch die Frage erlaubt sein, ob bwin auch empfohlen werden kann.

Wettangebot

Das riesige Wettangebot ist natürlich die Stärke schlechthin. Besonders glücklich werden die Fußballfans sein, denn auch bwin hat sich, wie auch die Konkurrenz, ganz intensiv mit König Fußball befasst und bietet hier immer wieder außergewöhnliche Wetten an. Aber auch exotische Sportarten – so etwa Unihockey oder auch Kampfsport – stehen auf dem Programm. Selbst im Bereich Unterhaltung kann Geld gewonnen werden. Auch Wetten auf Politik stehen zur Verfügung. Das heißt, man kann sehr wohl auch darauf setzen, wer der nächste Präsident der USA wird. Fakt ist: Das Wettangebot ist einzigartig – es gibt kaum einen anderen Anbieter am Markt, der derart viele Möglichkeiten zur Verfügung stellt.

Bwin überzeugt vor allem auch im Bereich der Live-Wetten. Auch deshalb, weil der Kunde auch auf Live-Streams zurückgreifen und so das Spiel in Echtzeit erleben kann. Selbst ein Chat mit anderen Spielern ist möglich. Hier ist bwin einfach unschlagbar.

Ein weiterer positiver Aspekt ist die sogenannte Cash Out-Funktion. Das heißt, der Kunde kann hier Verluste minimieren oder Gewinne maximieren – er muss hier nur ein paar Faktoren berücksichtigen: Der grüne Balken zeigt an, dass der Auszahlungsbetrag bereits höher als der eingesetzte Betrag ist, der gelbe Balken gibt zu verstehen, dass sich der Auszahlungsbetrag noch unter dem Wetteinsatz befindet. „Für diese Wette nicht verfügbar“ oder auch „Derzeit nicht verfügbar“ sind Hinweise, dass eine Cash Out-Funktion bei diesem Tippschein aktuell nicht möglich ist.

Mit PROTEKTOR stellt bwin auch eine Zusatzfunktion zur Verfügung, bei der man als Kunde die Möglichkeit hat, eine bestimmte Anzahl von Tipps im Rahmen der Kombinationswetten zu versichern. Wird also ein Tipp verloren, so erhält der Kunde den Einsatz zurück. Für diese Versicherung muss im Vorfeld ein Betrag bezahlt werden, der sich aus dem Einsatz, der Wettquote und der Tipp-Anzahl zusammensetzt.

Der Mindesteinsatz beläuft sich auf 0,50 Euro. Eine Höchstgrenze gibt es nicht. Das heißt, bwin ist garantiert der richtige Anbieter für High Roller.

Benutzerfreundlichkeit der Website

Dass es natürlich nicht einfach ist, ein extrem großes Angebot einfach und zudem auch noch übersichtlich zu präsentieren, ist natürlich kein großes Geheimnis. Jedoch hat es bwin geschafft, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Filteroptionen helfen dabei, wenn man auf der Suche nach diversen Events ist; die farbliche Gestaltung ist dabei ansprechend und kein Angriff auf die Augen. Natürlich werden Anfänger und Einsteiger mitunter Zeit brauchen, doch grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Webseite des Anbieters doch einfach zu bedienen ist.

Kundenservice

Die Mitarbeiter stehen während der Hauptgeschäftszeit telefonisch zur Verfügung. Die Mitarbeiter sind kompetent und freundlich – es gibt kaum ein Anliegen, das von Seiten der bwin-Mitarbeiter nicht bearbeitet werden kann. Neben dem Telefonsupport gibt es auch noch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail – ein Live-Chat steht nicht zur Verfügung.

Bonusangebote und Aktionen

Jeder Neukunde darf sich über einen 100 Prozent-Bonus, wobei die Maximalsumme bei 100 Euro liegt, freuen. Man braucht keinen Bonus-Code, wenn man die Summe aktivieren möchte. Die Voraussetzung? Der Bonusbetrag muss dreimal umgesetzt werden. Die Mindestquote liegt hier bei 1,7. Die Anforderungen können innerhalb eines Jahres erfüllt werden.

  • Einzahlungsbonus: 100 Prozent – die Maximalsumme beträgt 100 Euro
  • Mindesteinzahlung: 10 Euro
  • Bonusbedingungen: Bonussumme muss dreifach umgesetzt werden; die Mindestquote liegt bei 1,7
  • Gültigkeit: Ein Jahr

Ein- und Auszahlungen

Einerseits stehen die typischen Standardvarianten wie Banküberweisung und auch die Kreditkarte zur Verfügung, andererseits kann man auch Einzahlungen mit Skrill, Neteller oder Ukash vornehmen. Zudem gibt es auch die Möglichkeit mit Clickandbuy oder PayPal das Konto aufzuladen. Zu beachten ist jedoch, dass die Einzahlungen nicht kostenlos sind – bwin erhebt eine Gebühr von rund 2 Prozent. Auch bei der Auszahlung langt bwin zu – hier werden in der Regel 5 Prozent abgezogen.

  • Einzahlungsmethoden: Banküberweisung, Kreditkarte, Lastschrift, Click2Pay, Clickandbuy, InstaDebit, giropay, myCitadel, Neteller, paysafecard, Skrill, PayPal, Sofortüberweisung, WebMoney, Western Union und Ukash
  • Mindesteinzahlung: 10 Euro
  • Gebühren: Ja – 2 Prozent für Einzahlungen mit Kreditkarte, 2 Euro bis 40 Euro bei Ukash-Auszahlungen sowie Gebühren für Banküberweisungen oder Fast Bank-Transfers
  • Kontoführung möglich in folgenden Währungen: Euro
  • Auszahlungsoptionen: Banküberweisung, Neteller, PayPal, Skrill

Wettquoten und Wettsteuer

Bwin mag in vielen Bereichen die Nummer 1 sein, ist aber garantiert kein Quotenvorreiter. Der Auszahlungsschlüssel liegt bei rund 93 Prozent – verglichen mit den anderen Buchmachern befindet man sich hier im Mittelfeld. Attraktive Kurse gibt es fast nur für US-Sportarten. Hier liegt der Auszahlungsschlüssel auch eine Spur höher: 95 Prozent.

Die Wettsteuer wird nur dann berechnet, wenn der Tipp auch aufgegangen ist. Das heißt, die 5 Prozent werden dann abgezogen, wenn der Spieler auch tatsächlich gewonnen hat. Verliert der Spieler, so trägt bwin die Steuerlast.

Sicherheit und Lizenzierung

Hinter bwin steckt der Konzern Electra Works Limited. Der Firmensitz des Unternehmens ist in Gibraltar. Das heißt, bwin wird durch die Gibraltar Gambling Commissioner überprüft. Der Online-Buchmacher besitzt aber auch die Lizenz der britischen Gambling Commission. Allesamt Gründe, warum bwin ein seriöser Anbieter ist, der keinesfalls etwas mit unseriösen oder betrügerischen Machenschaften zu tun hat.

Bwin Erfahrungen: Unser Fazit

Bwin gehört mit Sicherheit zu den erfolgreichsten Anbietern im deutschsprachigen Raum. Und auch wenn das Wettangebot hervorragend, die Bonusbestimmungen sehr gut und die Mitarbeiter extrem freundlich sind und immer dann hilfreich zur Seite stehen, wenn man einmal eine Frage hat, so wird das gesamte Bild durch die Ein- und Auszahlungsgebühren getrübt. Wer damit jedoch kein Problem hat, dem kann bwin durchaus empfohlen werden.

Schreibe einen Kommentar